18 November, 2014

161st YEAR - THE AMERICAN NEWSPAPER WRITTEN IN THE GERMAN LANGUAGE

Stand vom Montag

1 US $ = 0,7978 Euro

1 Euro = 1,2535 US $

Contact Us

Home/Start

Subscribe

Purchase 150th Anniversary Issue

Address Change

Renew Your Subscription

 

Store

Newsstands

 

Sections

Ads/Anzeigen

Archives/Archiv

National Ad Rates

 

Deutsche

Churches/Kirchen

Clubs/Vereine

Radiostationen

 

Fußball

Links

 

Services

Internship/Praktikum

 

Die Königlichen Hoheiten haben geladen ...

Das Blumenmädchen Avery Wild,  Helepardenträger Kurt Szymanski & Steven Morelli links und rechts von König Kristian Beattie und Königin Samantha Sesko (Grotloh) waren sich ihrer Wichtigkeit bewußt, doch die beiden kleinen Schleppenträger Caden Wild & Marco Stahlberger hatten ihre Arbeit getan und nun, nichts wie weg

...und das Volk kam.

Sterling Heights – Die Halle des Carpathia Clubs erstrahlte zu diesem Anlass in festlichem Glanz. Frack und Abendkleid waren Pflicht. Hunderte Gäste feierten mit der Jugendgruppe ihren alljährlichen Königsball. Seit 50 Jahren, mit ein paar Unterbrechungen wird nun schon an dieser Tradition festgehalten.

Zu Anfang der Herbstsaison werden der König und die Königin der Jugendgruppe gewählt und der Höhepunkt für sie ist dann der alljährliche Königsball. Über die Jahre hinweg hat sich der Ablauf des Programms kaum verändert, 

Bilder des Königs und der Königin in Großformat standen links und rechts neben den Eingangstüren. Die Tische waren mit Kristallwindlichtern und Blumenvasen dekoriert, es war schwer zu entscheiden, ob die Kerzen oder die Kinderaugen mehr strahlten. 

Nachdem Königin Samantha das Tischgebet sprach, wurde das Buffet eröffnet. Chef Randy Mathy Jr. servierte nicht nur ein schmackhaftes Essen, sondern hatte die Gäste mit zwei  beef carving stations überrascht, die Gäste waren gebührend imponiert.

Jugendleiterin Karin Schwalbe

 begrüßte die Gäste und dankte ihnen für ihr zahlreiches Erscheinen und für ihre Unterstützung der Jugendgruppe.  Präsident John Huth, ließ es sich nicht nehmen, auch ein paar Worte an die Anwesenden zu richten,.  Er bedankte sich auch für die Unterstützung und erinnerte daran, dass die Jugend die Zukunft des Vereins ist. Er dankte auch der Band ‚Tradewinds’, die kurzfristig einsprangen nachdem der Kapellmeister von ‚Spass’ Karl Peters einen Schlaganfall hatte.

Der erste Königsball fand 1962 in der Greek Hall in Detroit, mit dem Minuet von Boccherini, statt. so Karin Schwalbe.    Sie erklärte, dass über die Jahre hinweg das Programm aus folgenden Tänzen bestand: das Minuet, die Fledermaus Quadrille, der Ländler aus dem Musical „Sound of Music“, ein Triolett und der Kaiserwalzer von Johann Strauß.  Dieses Jahr bietet die Jugendgruppe eine Mazurka.  Der Tanz stammt aus der Barockzeit (Erstaufführung am 17. Juli 1717), Karin choreographierte ihn zu Händels Wassermusik.

Dann war es Zeit mit dem Programm zu beginnen.

König Kristian und Königin Samantha waren sich ihrer Würde bewusst, und gingen strahlend langsam zu ihren auf der Bühne stehenden Sitzen.  Es folgten Caden Wild und Marco Stahlberger als Schleppenträger, Avery Wild war das Blumenmädchen und Kurt Szymansky und Steven Morelli fungierten als  Helepardenträger.  Die jungen Männer der Jugendgruppe  präsentierten das königliche Menü, vom Wein  bis zum Spanferkel fehlte nichts. Die Gäste konnten dadurch dann auch gleich sehen, was sie in der Tombola gewinnen konnten.

Die Kindergruppe - festlich gekleidet, unter der Leitung von Cindy Schleis und Christine Pesta, tanzten die ‚Annen Polka’.  Süß, die Kleinen, sie stehlen immer wieder mit ihren Vorführungen die Show. Doch diesmal war es die Jugendgruppe, sie ernteten einen redlich verdienten rauschenden Beifall mit dem neuen Tanz.  Die Hingabe der Leiter Karin Schwalbe, Rob Schwalbe und Debbie Kapraun, sowie der Jugend hatte sich bezahlt gemacht. Nun durfte das Königspaar erst ihren Ehrenwalzer  und dann zusammen mit der Jugend tanzen. Stolze Mütter, Väter und auch mal eine Oma durften mit ihren Sprösslingen den offiziellen Teil des Abends mit einem Walzer  beenden. 

Das heißt natürlich nicht, dass der Abend vorbei war.  Für die Jugendgruppe und deren Familien ging es nun in den GACC-Raum um diesen Abend auch bildlich festzuhalten (zu sehen unter seubert.zenfolio.com).  Die Gäste konnten nun auch endlich ihr Tanzbein schwingen.

Monique Bates hatte das Glück oder Unglück - kommt drauf an wie man es nimmt -  und hat das Spanferkel in der Tombola ergattert.  Sie war mehr erschrocken als erfreut und übergab es dann an Familie Schwalbe, denn bei ihnen fand nach diesem wunderschönen Abend die „After party“, statt . 

IG

 

Das Familienfoto: Rob und Karin Schwalbe (l) sowie der ganze Vorstand können sehr stolz auf ihre Kinder und Jugend sein.

Brandon Roek, Daniel Kapraun und Tony Bering mit einem Teil des königlichen Menüs

Ehemalige Königin (1986) Monique Bates (Grotloh) mit ihrem Ehemann Jeff und dem Spanferkel

König Kristian  und Königin Samantha

 

Königin Samantha mit ihren Cousinen Isabelle (l) und Molly

Tänzer der Jugendgruppe

Michael Bering &  Brigitte Schwager

Matt Kapraun &  Sarah Tittjung

Tony Bering &  Candice Brandelik

Daniel Kapraun &  Erika Schleis

Zachery Gregory &  Elizabeth Pesta

Michael Pelvay &  Alexandra Sehling

Brandon Roek &  Victoria Pesta

Nicholas Bering &  Suzanna Ochss

Kurt Seiberling &  Victoria Schwager

Paul Schwalbe &  Paula Dietz

Ashten Grotloh &  Megan Seubert

Jesse Gregory &  Allison Hammer

Joseph Gregory &  Alyssa Ochss

Steven Seiberling &   Debra Kapraun

Nächstes große Ereignis:  50-jähriges Jubiläum der Jugendgruppe am 5. Mai 2012. Informationen auf www.carpathiaclub.com oder „facebook“)

 

 

Last modified on:02/25/2014

Search past and current articles for:

 

GACCMI

 
           
About us Affiliations Facebook Page Webmaster  

`

© 1996-2014 Nordamerikanische Wochen-Post. All rights reserved.